Rechtswanwalt Michael Augustin

:: Wie man mit kreativen Leistungen Geld verdienen kann

Neue Geschäftsmodelle für die Filmbranche: RA Michael Augustin auf dem Münchner Filmfest 2013

von Michael Augustin

Rechtsanwalt Michael Augustin veranstaltete auf dem Münchner Filmfest 2013 ein Symposium zum Thema "Neue Geschäftsmodelle für die Filmbranche". Hier sehen Sie nun das zweite Video dieser Veranstaltung, in dem RA Michael Augustin über die rechtlichen Besonderheiten referiert, welche sich aus der Keynote des Futuristen Gerd Leonhard über die Zukunft der Medien ergeben, vgl. http://youtu.be/MakyJ3bnMlM Zunächst erläutert er, was in der jetzigen Übergangszeit bei den Rechtskatalogen von Filmproduktionen zu beachten ist. Anschließend stellt er die rechtlichen Grundzüge der folgenden Prinzipien dar, auf denen neue Geschäftsmodelle der Filmbranche in Zukunft basieren werden: - Direct-to-Fan Marketing "Data is the new oil", - Werbefinanzierung (insb. Product Placement und Affiliate), - Personalisierung, - Crowdfunding und Crowdinvesting, - Sonstige: Games, Crowd Sourcing, Prosumer Das Symposium fand statt am 01.07.2013 ab 14:00 Uhr in der Black Box im Münchner Gasteig vor ca. 200 Zuhörern (überwiegend Filmproduzenten). Es folgt noch ein weiteres Video mit der Diskussion der Panelteilnehmer Thomas Sessner (BR Redaktion Kino Kino), Egbert van Wyngaarden (Prof. für Transmedia und Dramaturgie an der Macromedia), Dan Maag (Geschäftsführer der Pantaleon Films GmbH gemeinsam mit Matthias Schweighöfer) und Max Wiedemann (Geschäftsführer Wiedemann & Berg).

Kamera: Adrian Stuiber und Patrick Poti

Schnitt: Michael Augustin

Hier die Keynote von RA Michael Augustin auf Youtube:

Zurück