:: Urheber- und Medienrecht

Film Paket 1: Fiction Mini

Wenn Sie Filmemacher oder Filmproduzent sind, brauchen Sie für einen Fiction-Film für gewöhnlich mindestens die folgenden Verträge:

-          Werkvertrag für Crew-Mitglieder

-          Filmmusikvertrag

-          Schauspielervertrag

-          Rechtekatalog als Anlage für die drei genannten Verträge zur Rechtsübertragung

Diese Verträge enthalten alle eine Vergütungsvereinbarung, in der die Gage des Vertragspartners nach Wahl des Verwenders entweder in Raten ausgezahlt oder bis zur Einspielung der Produktionskosten zurückgestellt werden kann. Weiter enthalten die Verträge auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt. Schließlich wird der Rechtekatalog stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 500,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

zurück zu den Angeboten im Urheber- und Medienrecht

zurück zu den Angeboten Filmrecht