:: Urheber- und Medienrecht

 

Wir liefern für Sie die folgenden Ergebnisse:

- Beratung, Gestaltung und Vertretung bei sämtlichen (schwierigen) Verhandlungen bei allen Arten von Streitigkeiten und anstehenden Vertragsschlüssen im Kreativbereich: Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft - wir übernehmen die rechtlichen Fragen - Lassen Sie sich durch die Delegation an Experten emotional entlasten!

- Durchsetzung und Abwehr von Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen (z.B. Abmahnungen): Wir wollen uns für Sie engagieren!

- Prüfung, Beratung und Erstellung von Gutachten zur urheberrechtlichen Schutzfähigkeit (auch zur Übereinstimmung mit bereits existierenden Werken, also der Frage, ob Plagiate vorliegen): Gehen Sie rechtssicher in die Verwertung!


Rufen Sie uns an: 0049-89-64 981-439

oder 0049-731-14041-11

oder mailen Sie uns: ra@michaelaugustin.de

 

Für die folgenden kreativen Bereiche bieten wir Pakete zu Pauschalpreisen an:

Kreativ Allgemein:     

Hinterlegung von Werken zum Nachweis der Urheberschaft

Titelschutz

Konzeptvorstellungs-/ Ideenschutzvertrag

Beratung zu „Neuen Geschäftsmodellen für die Medienbranche“

Medienpartnerschaftsvertrag

Künstler-Management-Vertrag

 

Musikrecht:

Lizenzvertrag: Bearbeitung/ Erstveröffentlichung (Remix/ Coverversion)

Lizenzvertrag: Musik für Filmwerk/ Werbespot

Paket 1 für Band/ Musikgruppe: Vertrag zur Gründung einer Band, Produzentenvertrag, Künstlerquittung und Medienpartnerschaftsvertrag

Paket 2 für Band/ Musikgruppe: Konzertvertrag und Sponsoringvertrag

Paket 3 für Band/ Musikgruppe: Filmproduktionsvertrag, Rechtekatalog und Product Placement Vertrag

Paket 4 für Band/ Musikgruppe: 2 der Pakete 1 bis 3

Paket 5 für Band/ Musikgruppe: Pakete 1 bis 3

Musik-Management-Vertrag

 

Filmrecht:

Film Paket 1: Fiction Mini

Film Paket 2: Doku Mini

Film Paket 3: Medium

Film Paket 4: Maxi

Angebot: Kooperationsvertrag Film-Games

Angebot: Schauspieler-Agentur-Vertrag

 

Fotorecht:

- Foto-Angebot: Fotoproduktionsvertrag

- Foto-Angebot: Model Release Vertrag

- Foto-Angebot: Location-Vertrag

 

Für andere oder weiterführende Tätigkeiten (Prüfung, Beratung, abschließender Entwurf und/ oder Verhandlung von Verträgen, Vertretung und Beratung in Streitigkeiten) berechne ich regelmäßig Stundensätze zwischen 200,00 und 300,00 Euro (zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer) oder die gesetzliche Gebühr.

 

 

Rufen Sie uns an: 0049-89-64 981-439

oder 0049-731-14041-11

oder mailen Sie uns: ra@michaelaugustin.de

 

 

 


:: Kreativ Allgemein

Angebot: Hinterlegung von Werken

Um das Urheberrecht an einem Werk zu erwerben ist nichts weiter nötig, als dieses Werk zu erschaffen. Da es aber immer wieder zu Streitigkeiten kommen kann, wer wann welchen Beitrag zu welchem Werk geleistet hat, empfiehlt es sich, Werke vor ihrer Veröffentlichung beim Rechtsanwalt zu hinterlegen, um so später im Streitfall nachweisen zu können, dass dieses Werk zum Zeitpunkt der Hinterlegung bereits geschaffen war.

Vergütung: 50,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie Interesse an der Hinterlegung Ihres Werkes haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann eine Vorschussrechnung stellen, nach deren Überweisung auf mein Konto Sie mir Ihr Werk zur Hinterlegung übersenden können.

 

 

Angebot: Beantragung von Titelschutz

Rechtlicher Titelschutz für ein Werk entsteht mit der Ingebrauchnahme des Titels für das Werk, sofern ihm im Hinblick auf das gekennzeichnete Werk hinreichende Unterscheidungskraft zukommt. Fehlt die Unterscheidungskraft, so entsteht der Titelschutz erst mit der Verkehrsgeltung dieses Titels für das Werk. Oft besteht ein sehr großes Interesse daran, den Titelschutz schon vor der Veröffentlichung des Werkes zu sichern, was durch eine Titelschutzanzeige gewährleistet werden kann. Diese stellt noch keine Benutzungshandlung dar, sichert aber den Zeitrang des Titelschutzes, wenn anschließend mit der Benutzung des Titels durch die Veröffentlichung des Werkes innerhalb von sechs bis maximal zwölf Monaten begonnen wird. Gerne kann ich durch Prüfung und Beantragung einer Titelschutzanzeige für Sie den Zeitrang für Ihren Titel sichern:

Vergütung: 300,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen die Prüfung der Schutzfähigkeit des Titels, die Recherche etwaiger Kollisionen – soweit möglich und zweckmäßig – die Anmeldung des Titels. Sollte eine Anmeldung aufgrund fehlender Schutzfähigkeit nicht möglich sein, werde ich Ihnen dies mitteilen und Sie können mir ggf. einen neuen schutzfähigen Titel mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass die Veröffentlichung des Titels weitere Gebühren von voraussichtlich 115,00 (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer) nach sich zieht, die veröffentlichende Plattform Ihren Titel erst nach Eingang dieser Gebühr veröffentlicht, und die Sicherung des Zeitranges des Titelschutzes erst mit Veröffentlichung eintritt.

 

 

Angebot: Konzeptvorstellungs-/ Ideenschutzvertrag

Urheberrechtlich schutzfähig sind nur konkret ausgestaltete Werke aber nicht die dahinter steckenden Ideen. Folglich sind in Konzepten enthaltene Ideen von beispielsweise Werbeaktionen, Werbeslogans, Marketingpläne, Spiele, Fernsehshows, usw. urheberrechtlich nicht schutzfähig. Nur die konkrete Ausgestaltung dieser Ideen sowie ggf. Titel sind schutzfähig, nicht aber die dahinterstehenden Konzepte, welche leicht anders ausgestaltet werden können. Um sich die aus einem derartigen Konzept zu verdienende Vergütung zu sichern, ist es deshalb notwendig, vor dessen Vorstellung mit einem potentiellen Vertragspartner einen Konzeptvorstellungs-/ Ideenschutzvertrag zu schließen. Gerne kann ich Ihnen den Entwurfs eines solchen Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie außerdem auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung des Vertragsentwurfs an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit des von Ihnen letztlich verwendeten Vertrags keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung des Vertrages unterbreiten.

 

 

Beratung: Neue Geschäftsmodelle für die Medienbranche:

Wenn Sie als Filmproduktion, Musiker, Label oder Verlag nach weiteren Einnahmequellen suchen, sich als Kreativer positionieren, als Startup im Medienbereich Ihr Geschäftsmodell entwickeln, oder als bestehendes Unternehmen umstrukturieren möchten, kann ich Sie gerne zu neuen Geschäftsmodellen für die Medienbranche beraten. Mit einer Powerpoint Präsentation veranschauliche ich Ihnen unter anderem die Prinzipien von - Direct to Fan Marketing, Werbefinanzierung: insbesondere Product Placement, Affiliate Verträge, Branded Entertainment, Personalisierung, Crowdfunding, Crowdinvesting, Crowd Sourcing und Lizenz- sowie andere mögliche Vertragsgestaltungen mit Dritten. Dieses Angebot umfasst eine Beratung von 60 Minuten:

Vergütung: 300,00 Euro (zzgl gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Bitte teilen sie mir dazu mit, für welchen Tätigkeitsbereich Sie nach einem passenden Geschäftsmodell suchen, damit ich meine Beratung auf Ihre Bedürfnisse anpassen kann.

 

 

Angebot: Medienpartnerschaftsvertrag

Ein Medienpartnerschaftsvertrag ermöglicht Ihnen, Ihre Community aufzubauen bzw. zu vergrößern, indem Sie einen Vertragspartner verpflichten, auf bestimmte Art und Weise über Ihr Geschäft zu berichten. Als Vertragspartner kommen nicht nur die traditionellen Medien in Betracht! In Zeiten der sozialen Netzwerke kann jeder zum „Sender“ werden, weshalb grundsätzlich alle Unternehmen/ gemeinnützige Vereine/ Bands/ Künstler/ Schauspieler/ Blogger/ Personen/ Aktionen, die über eine gewisse Reichweite (in den sozialen Netzwerken, Mail-Verteiler, Website, usw.) verfügen, dazu beitragen können, dass Ihr Geschäft bekannter wird. Voraussetzung hierfür ist lediglich, dass der Medienpartner über eine mit Ihrem Geschäft übereinstimmende Zielgruppe und eine gewisse Reichweite verfügt.

In einem Medienpartnerschaftsvertrag legen Sie die gegenseitigen Rechte und Pflichten fest, welche neben den Veröffentlichungspflichten des Medienpartners auch Ihre Gegenleistungen (Vergütung, Erfolgsbeteiligung und/ oder ebenfalls Medienleistungen) und die Verteilung der Haftung regeln. Gerne kann ich Ihnen den Entwurf eines solchen Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

Weitere Informationen zu möglichen Medienpartnerschaften finden Sie in meinem Artikel Jeder ist "Sender".

 

 

Angebot: Künstler-Management-Vertrag

Um als Künstler erfolgreich zu werden oder zu bleiben, muss man sich um alle möglichen organisatorischen Dinge kümmern: Man muss sich um Aufträge, Ausstellungen, Medien- und Werbepartnerschaften sowie Sponsoren bewerben, man muss Verträge schließen, ggf. auf Tour gehen, Interviews gegenüber TV-Sendern und der Presse wahrnehmen und vieles mehr. Da diese Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch nehmen, verliert die eigentliche Kunst den Stellenwert, den sie verdient hätte. Es empfiehlt sich deshalb, für diese Tätigkeiten einen Manager zu beauftragen, der im Gegenzug an den Einnahmen aus seiner Verwertung der Kunst partizipiert.

Gerne kann ich Ihnen den Entwurf eines Künstler-Management-Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

:: Musikrecht

Lizenzvertrag: Bearbeitung/ Erstveröffentlichung (Remix/ Coverversion)

Wenn Sie ein Musiker oder eine Musikgruppe sind, und das Werk eines anderen Komponisten und ggf. Texters bearbeiten oder erstveröffentlichen und wie folgt verwerten wollen, dann müssen Sie sich von den Urhebern oder Rechtsinhabern die hierfür erforderlichen Rechte einholen:

-          Aufnahme auf einem Tonträger,

-          Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung dieses Tonträgers,

-          Darbietung des Werkes auf Konzerten,

-          Unterlizenzierung an Dritte, wie z.B. Filmhersteller usw.

-          Einbringung der Bearbeitung in die GEMA

Gerne kann ich Ihnen den Entwurfs eines solchen Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung des Vertragsentwurfs an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit des von Ihnen letztlich verwendeten Vertrags keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung des Vertrages unterbreiten.

 

 

Lizenzvertrag zur Verwendung eines Musikstückes in einem Filmwerk/ Werbespot

Wenn ein von Ihnen als Musiker oder Musikgruppe geschriebener und produzierter Song von einem Filmproduzenten oder einem Unternehmen in einem Film oder einem Werbespot verwendet werden soll, dann können Sie Ihr Werk hierfür gegen Vergütung lizenzieren. Hierfür müssen Sie die folgenden Rechte übertragen:

-          Recht zur Filmherstellung (Verbindung der Aufnahme mit einem Film),

-          Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung dieses Tonträgers,

-          Darbietung des Werkes auf Konzerten,

-          Unterlizenzierung an Dritte, wie z.B. Filmhersteller usw.

-          Einbringung der Bearbeitung in die GEMA

Gerne kann ich Ihnen den Entwurfs eines solchen Vertrages sowie des zugehörigen Rechtekataloges übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 300,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung des Vertragsentwurfs an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit des von Ihnen letztlich verwendeten Vertrags keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung des Vertrages unterbreiten.

 

 

Paket 1 für Band/ Musikgruppe

Wenn Sie eine Band/ Musikgruppe sind, dann haben Sie erfahrungsgemäß Bedarf an den folgenden Verträgen:

-          Vertrag zur Gründung einer Band (Gesellschaft bürgerlichen Rechts)

-          Produzentenvertrag

-          Künstlerquittung

-          Medienpartnerschaftsvertrag

In einem GbR-Vertrag zur Gründung einer Band regeln Sie die Rechte und Pflichten in Ihrer Musikgruppe, womit möglichen Streitigkeiten vorgebeugt und die optimale Umsetzung gemeinsamer Ziele auf den Weg gebracht wird. Mit dem Produzentenvertrag beauftragen Sie ein Tonstudio mit der Aufnahme Ihrer Musikstücke und regeln dabei die Vergütung und Beteiligung an Einnahmen aus der Produktion. Die Künstlerquittung enthält die Vergütung und Übertragung  der Rechte von Musikern, die nicht zu Ihrer Musikgruppe gehören, und aber mit dem Einspielen eines Instrumentes oder der Aufnahme von Gesang einen Beitrag zu Ihrer Produktion leisten. Ein Medienpartnerschaftsvertrag ermöglicht Ihnen, Ihre Community aufzubauen bzw. zu vergrößern, indem Sie einen Vertragspartner verpflichten, auf bestimmte Art und Weise über Ihre Band zu berichten. Als Vertragspartner kommen nicht nur die traditionellen Medien in Betracht! In Zeiten der sozialen Netzwerke kann jeder zum „Sender“ werden, weshalb grundsätzlich alle Unternehmen/ gemeinnützige Vereine/ andere Bands/ Künstler/ Personen/ Aktionen, die über eine gewisse Reichweite (in den sozialen Netzwerken, Mail-Verteiler, Website, usw.) verfügen, dazu beitragen können, dass Ihre Band bekannter wird.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 500,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Paket 2 für Band/ Musikgruppe

Wenn Sie eine Band/ Musikgruppe sind, schließen Sie regelmäßig auch die folgenden Verträge, deren schriftliche Fixierung professioneller ist und spätere Streitigkeiten vermeiden kann:

-          Konzertvertrag

-          Sponsoringvertrag

In einem Konzertvertrag werden die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen einem Konzertveranstalter und dem auftretenden Künstler/ der auftretenden Band geregelt. Hierin werden die Technik, Reise- und Übernachtungskosten, Proben, die Anmeldung des Konzerts bei der GEMA/ C3S, Freigetränke usw. geregelt. In einem Sponsoringvertrag werden die Leistungen des Sponsors wie beispielsweise monatliche Zahlungen, Prämien bei bestimmten Aktionen des Künstlers, Übergabe bestimmter Produkte des Sponsors, usw. geregelt. Sponsoring spielt in der Musik im Vergleich zum Sport noch eine relativ kleine Rolle, obwohl dies eine hervorragende Einnahmequelle für Künstler darstellen kann! Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 400,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Paket 3 für Band/ Musikgruppe

Als Musiker/ Band ist es unumgänglich, zu Marketingzwecken Musikvideos herzustellen und zu veröffentlichen. Abgesehen von den Produktionskosten können Sie ein solches Musikvideo auch als Einnahmequelle verwenden, wenn Sie Product Placement Verträge dazu abschließen. Dieses Paket enthält somit die folgenden Vertragsentwürfe:

-          Filmproduktionsvertrag für Musikvideo

-          Rechtekatalog

-          Product Placement Vertrag

Im Filmproduktionsvertrag für ein Musikvideo werden die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen einem Filmproduzenten und dem auftraggebenden Künstler für das zu produzierende Musikvideo geregelt. Hierin wird der von Künstler zu bestimmende Inhalt des Videos, die Vorproduktion, die Dreharbeiten sowie die Postproduktion bis zur Übergabe und Abnahme des fertigen Musikvideos geregelt. Im Product Placement Vertrag verpflichtet sich der Hersteller/ Vertrieb eines bestimmten Produktes, dieses für die Dreharbeiten zur Verfügung zu stellen. Die Aufmerksamkeit, die dieses Produkt durch das Musikvideo erhält, wird dem Künstler vergütet, so dass sich hiermit eine weitere Einnahmequelle für den Künstler auftut! Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 400,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Paket 4 für Band/ Musikgruppe

Wenn Sie von den Paketen 1, 2 und 3 gleichzeitig zwei Pakete beauftragen wollen, also beispielsweise Paket 1 und 2/ 2 und 3 oder 1 und 3 beauftragen wollen, komme ich Ihnen preislich gerne entgegen: Sie erhalten die genannten Vertragsentwürfe zum selbst anpassen und 120 Minuten Beratung für:

Vergütung: 700,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier wie jeweils zu den Paketen 1, 2  und 3 beschrieben nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Paket 5 für Band/ Musikgruppe

Wenn Sie die alle drei Pakete 1, 2 und 3 gleichzeitig beauftragen wollen, komme ich Ihnen preislich gerne noch weiter entgegen: Sie erhalten die genannten Vertragsentwürfe zum selbst anpassen und 180 Minuten Beratung für:

Vergütung: 1.000,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier wie zu den Paketen 1, 2  und 3 beschrieben nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Angebot: Musiker-Management-Vertrag

Um als Musiker erfolgreich zu werden oder zu bleiben, muss man sich um alle möglichen organisatorischen Dinge kümmern: Man muss sich um Konzerte, Auftritte, Kompositions-Aufträge, Promotion, Medien- und Werbepartnerschaften sowie Sponsoren bewerben, man muss Verträge schließen, Interviews gegenüber TV-Sendern und der Presse wahrnehmen und vieles mehr. Da diese Tätigkeiten viel Zeit in Anspruch nehmen, verlieren das eigentliche Musikmachen, Schreiben und Üben den Stellenwert, den sie verdient hätten. Es empfiehlt sich deshalb, für diese Tätigkeiten einen Manager zu beauftragen, der im Gegenzug an den Einnahmen aus seiner Verwertung der Musik partizipiert.

Gerne kann ich Ihnen den Entwurf eines Musik-Management-Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

:: Filmrecht

Film Paket 1: Fiction Mini

Wenn Sie Filmemacher oder Filmproduzent sind, brauchen Sie für einen Fiction-Film gewöhnlich mindestens die folgenden Verträge:

-          Werkvertrag für Crew-Mitglieder

-          Filmmusikvertrag

-          Schauspielervertrag

-          Rechtekatalog als Anlage für die drei genannten Verträge zur Rechtsübertragung

Diese Verträge enthalten alle eine Vergütungsvereinbarung, in der die Gage des Vertragspartners nach Wahl des Verwenders entweder in Raten ausgezahlt oder bis zur Einspielung der Produktionskosten zurückgestellt werden kann. Weiter enthalten die Verträge auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt. Schließlich wird der Rechtekatalog stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 500,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Film Paket 2: Doku Mini

Für einen Dokumentar-Film brauchen Sie als Filmemacher oder Filmproduzent für gewöhnlich mindestens die folgenden Verträge:

-          Werkvertrag für Crew-Mitglieder

-          Filmmusikvertrag

-          Protagonistenvertrag

-          Rechtekatalog als Anlage für die drei genannten Verträge zur Rechtsübertragung

Diese Verträge enthalten alle eine Vergütungsvereinbarung, in der die Gage des Vertragspartners nach Wahl des Verwenders entweder in Raten ausgezahlt oder bis zur Einspielung der Produktionskosten zurückgestellt werden kann. Weiter enthalten die Verträge auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt. Schließlich wird der Rechtekatalog stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 60 Minuten:

Vergütung: 500,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Film Paket 3: Medium

Dieses Angebot enthält die in Film-Paket 1 (Fiction Mini) oder Film-Paket 2 (Doku Mini) angebotenen Verträgen und weitere Verträge. Insgesamt werden in diesem Paket also die folgenden Verträge angeboten:

-          Werkvertrag für Crew-Mitglieder

-          Filmmusikvertrag

-          Schauspielervertrag oder Protagonistenvertrag

-          Drehbuchvertrag

Diese Verträge enthalten alle eine Vergütungsvereinbarung, in der die Gage des Vertragspartners nach Wahl des Verwenders entweder in Raten ausgezahlt oder bis zur Einspielung der Produktionskosten zurückgestellt werden kann.

Weiter enthält dieses Paket die folgenden Verträge:

-          Options- und Verfilmungsvertrag

-          Dienstvertrag

-          Rechtekatalog als Anlage für die genannten Verträge zur Rechtsübertragung

Für die Einräumung der Option wird hingegen sofort bei Vertragsschluss eine Vergütung fällig, die bei Ausübung der Option auf die im Verfilmungsvertrag vereinbarte Vergütung angerechnet wird. Der Dienstvertrag ist ein für die Dauer der Produktion befristeter Arbeitsvertrag mit dem Crew-Mitglied. Der Rechtekatalog wird stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

All diese Verträge enthalten eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Parteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe dieser Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 120 Minuten:

Vergütung: 800,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Film Paket 4: Maxi

Dieses Angebot enthält die in Film-Paket 3 angebotenen Verträge und weitere Verträge, mit denen Sie neue Geschäftsmodelle (vgl. Publikationen) als Einnahmequelle erschließen können. Insgesamt werden in diesem Paket also die folgenden Verträge angeboten:

-          Werkvertrag für Crew-Mitglieder

-          Filmmusikvertrag

-          Schauspielervertrag oder Protagonistenvertrag

-          Drehbuchvertrag

Diese Verträge enthalten alle eine Vergütungsvereinbarung, in der die Gage des Vertragspartners nach Wahl des Verwenders entweder in Raten ausgezahlt oder bis zur Einspielung der Produktionskosten zurückgestellt werden kann.

Weiter enthält dieses Paket die folgenden Verträge:

-          Options- und Verfilmungsvertrag

-          Dienstvertrag

-          Rechtekatalog als Anlage für die drei genannten Verträge zur Rechtsübertragung

Für die Einräumung der Option wird hingegen sofort bei Vertragsschluss eine Vergütung fällig, die bei Ausübung der Option auf die im Verfilmungsvertrag vereinbarte Vergütung angerechnet wird. Der Dienstvertrag ist ein für die Dauer der Produktion befristeter Arbeitsvertrag mit dem Crew-Mitglied. Der Rechtekatalog wird stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

All diese Verträge enthalten eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Parteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt.

Außerdem enthält dieses Paket die folgenden Vertragsentwürfe:

-          Sponsoringvertrag

-          Product-Placement-Vertrag

-          Medienpartnerschaftsvertrag

-          Lizenzvertrag

Mit diesen Verträgen erschließen Sie Einnahmequellen ergänzend zur oder unabhängig von der traditionellen Finanzierung: Der Medienpartnerschaftsvertrag erweitert die potentiellen Zuschauer Ihrer Produktion, indem ein Medienpartner mit seiner Reichweite zu Medienleistungen verpflichtet wird. Die anderen Verträge gestalten neue Geschäftsmodelle aus, vgl. meine Publikationen, und enthalten ebenso jeweils eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Parteien, welche das Marketing des Films im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe dieser Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 180 Minuten:

Vergütung: 1.200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Angebot: Kooperationsvertrag Film-Games

Als Filmemacher/ Filmproduzent kann die Verwertung der Storywelt des Films in einem Game eine weitere Einnahmequelle darstellen. Ggf. wirken Film und Game auch so zusammen, dass insgesamt eine multimediale bzw. trans- oder crossmediale Produktion entsteht. Um mit einer Games-Produktion bzw. einem Games-Entwickler zusammenarbeiten zu können, empfiehlt sich der Abschluss eines

Kooperationsvertrages.

In einem solchen Vertrag wird die Übertragung von Rechten zur Entwicklung und Herstellung des Games geregelt, aber auch gegenseitige Marketingpflichten sowie die Vergütung. Gerne kann ich Ihnen den Entwurf eines Kooperationsvertrags übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Angebot: Schauspieler-Agentur-Vertrag

Wenn Sie eine Schauspieler-Agentur betreiben wollen, brauchen Sie einen Agenturvertrag, in dem die gegenseitigen Rechte und Pflichten geregelt werden: Ein solcher Vertrag enthält neben Ihrer Provision als Agentur (welche auch nach Vertragsbeendigung noch anfallen kann) Ihre Exklusivität, sowie Ihre Pflichten zur Vertretung, Verhandlung und Imageberatung. Für Schauspieler ist dabei entscheidend, inwieweit Sie zur Film- und Fernsehbranche vernetzt sind, da hierauf seine durch Sie zu vermittelnden neuen Engagements beruhen werden. Gerne kann ich Ihnen den Entwurf eines Schauspieler-Agentur-Vertrages übersenden, den Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

:: Fotorecht

Foto-Angebot: Fotoproduktionsvertrag

Zwischen einem Fotografen und seinem Auftraggeber wird regelmäßig ein Fotoproduktionsvertrag vereinbart. Um professionell aufzutreten, die Beschreibung der anzufertigenden Fotos, den Zeitpunkt der Produktion, die Vergütung und die zu übertragenden Rechte abschließend zu klären empfiehlt sich ein schriftlicher

-          Fotoproduktionsvertrag mit

-          Rechtekatalog.

Neben den beschriebenen Merkmalen enthält der Fotoproduktionsvertrag auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing der Fotos im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt. Schließlich wird der Rechtekatalog stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Foto-Angebot: Model Release Vertrag

Will ein Fotograf eine Person fotografieren und die Fotos dieser Person dann auch verwerten, so muss er sich die entsprechenden Rechte übertragen lassen. Dies geschieht in einem

- Model Release Vertrag mit

- Rechtekatalog.

Im Model Release Vertrag werden die Motive, Zeit und Ort des Shootings, sowie die die Vergütung des Models festgelegt. Als Anlage zu einem solchen Vertrag wird ein Rechtekatalog beigefügt, der von mir stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten wird. Neben den beschriebenen Merkmalen enthält der Model Release Vertrag auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing der Fotos im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.

 

 

Foto-Angebot: Location-Vertrag

Fotos von in der Öffentlichkeit stehenden Gebäuden und Kunstwerken können nur dann verwertet werden, wenn der Fotograf an einem öffentlich zugänglichen Ort stand und auch die etwaigen Urheber der in der Öffentlichkeit stehenden Kunstwerke als Quelle angegeben sind. Wenn Sie als Fotograf also von einem anderen Ort aus fotografieren oder in Innenräumen von Gebäuden fotografieren wollen, so brauchen Sie regelmäßig die Erlaubnis des Inhabers des Hausrechts hierzu. Dies geschieht in einem

- Location-Vertrag mit

- Rechtekatalog.

Im Location-Vertrag wird das Motiv, dessen Nutzung bzw. Miete, Zeit und Ort des Shootings, sowie die die Vergütung des Hausrechtsinhabers festgelegt. Als Anlage zu einem solchen Vertrag wird ein Rechtekatalog beigefügt, der von mir stets auf dem aktuellsten Stand (traditionelle als auch neue Geschäftsmodelle, Zukunftsforschung) gehalten wird. Neben den beschriebenen Merkmalen enthält der Model Release Vertrag auch eine Regelung zur Medienpartnerschaft zwischen den Vertragsparteien, welche das Marketing der Fotos im Internet und den sozialen Netzwerken stark fördert und dabei auch klare Haftungsgrenzen setzt.

Gerne kann ich Ihnen Entwürfe solcher Verträge übersenden, die Sie anschließend selbst auf Ihre Situation anpassen können. Dazu berate ich Sie auch gerne 30 Minuten:

Vergütung: 200,00 Euro (zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer)

Wenn Sie hieran Interesse haben, schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an. Ich werde Ihnen dann das weitere Vorgehen schildern. Meine Leistungen umfassen hier nicht die abschließende Anpassung der Vertragsentwürfe an Ihre konkrete Situation, weshalb ich für die Rechtssicherheit der von Ihnen letztlich verwendeten Verträge keine Haftung übernehmen kann. Trotzdem kann ich Ihnen im Rahmen meiner Beratung natürlich gerne auch Formulierungsvorschläge zur Anpassung der Verträge unterbreiten.